Rettet die Insekten

Schaut euch hier den Film "Rettet die Insekten" an. Im Anschluss könnt ihr versuchen unser Quiz zu beantworten oder schaut euch an welche Aktionen ihr zum Thema noch machen könnt.

Macht euch schlau:

Recherchiert in Büchern und im Internet zu folgenden Themen oder nutzten Sie als Lehrkraft die Fragen und Aufgaben im Unterricht. Hier gibt es die Themen als PDF zum Download.

Klickt auf das Bild und ihr kommt zum Film.

Quiz

Habt ihr euch den Film angesehen? Dann versucht euch an unserem Quiz. Einfach auf das Fragezeichen klicken.

Filminfos

Unsere Empfehlung: Klasse 7-13

Themen: Artenvielfalt, Bedeutung von Insekten, Insektensterben Ursachen/Folgen/Maßnahmen

In manchen Gebieten ist die Zahl der Insekten in den letzten Jahrzehnten um 75% zurückgegangen. Libellen, Bienen, Käfer, Schmetterlinge – überall gibt es vor allem Verlierer. Andererseits tauchen in jüngster Zeit gerade in Südwestdeutschland immer mehr neue Arten auf. Wie kommt das? Können wir uns darüber freuen, dass es weniger Mücken, Fliegen und Wespen gibt? Sind wir verpflichtet auch ihr Überleben zu sichern? Was ist passiert und was muss getan werden, um die Insekten zu retten?

44 min, ein Film von Jan Haft

Aktionen zum Film

Fotos und Texte per Mail an: heber@natur-vision.org

  • Dr. Robert Trusch, der Schmetterlingsexperte vom Naturkundemuseum in Karlsruhe, erzählt euch in diesem Video etwas zu den Dreharbeiten und zu seiner Arbeit.
  • Testet welche Insekten welche Blütenfarben bevorzugen, indem ihr im Garten, auf dem Balkon oder vor dem Fenster verschiedenfarbige Papiere anbringt (z.B. weiß, rot, gelb, grün, blau) an einer Schnur/Wäscheleine. Beobachtet nun, wie viele Tiere auf welchem Papier landen oder sich nähern. Legt eine Strichliste für jede Farbe an und macht, wenn möglich Fotos von jedem Tier, damit ihr die Insekten danach mit Büchern oder online bestimmen könnt. Bevorzugen bestimmte Insektenarten auch bestimmte Farben? Macht dieses Experiment am besten an einem sonnigen Tag mit wärmeren Temperaturen. An kalten werden nicht so viele Insekten unterwegs sein.